Firmenverkauf Nachfolgeregelung IT RHS
Success Stories
Erfahrungsberichte aus der Praxis

Success Story Verkauf der RHS InfoSys GmbH

Seit 2016 wurde die RHS InfoSys GmbH von Pascal Schwitter in der 2. Generation geführt. Für das erfolgreiche IT-Unternehmen konnte innerhalb von nur sechs Monaten der perfekte Käufer gefunden werden.

BrancheIT
Gründung1988
Anzahl Mitarbeiter4 (exkl. Eigentümer)
StandortKanton Aargau

Unternehmensbeschrieb

Seit über 30 Jahren berät und betreut die Firma RHS InfoSys GmbH ihre Kunden als kompetenter IT-Dienstleister bei sämtlichen Angelegenheiten rund um deren Informatik. Durch die technische Entwicklung veränderte sich das stets kundenorientierte Dienstleistungsangebot des Unternehmens immer weiter. Zuletzt fokussierte sich das Unternehmen auf die Bereiche Server-PC Lösungen, Office Anwendungen, Cloud Lösungen sowie Vernetzung und Datensicherung im Bereich KMU. Zum Zeitpunkt des Verkaufs wurde das Unternehmen in der 2. Generation von Pascal Schwitter, dem älteren der beiden Söhne des Gründerehepaars, geführt, wobei die Gründer noch immer aktiv im Unternehmen tätig waren. Aufgrund dieser Konstellation war der Verkauf des Familienunternehmens eine Herausforderung auf verschiedenen Ebenen, da den Ansprüchen aller involvierten Parteien Rechnung getragen werden musste.

VERKÄUFERGESCHICHTE

Die Geschichte der heutigen RHS InfoSys GmbH beginnt im Jahr 1988, als die Gründer Heinz und Rosemarie Schwitter als Kollektivgesellschaft begannen, ihre Kunden als EDV-Dienstleister zu betreuen. Nebst der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Geschäftstätigkeit, begann das Unternehmen, auch Lehrlinge auszubilden. Der jüngere der beiden Söhne, Dominik Schwitter, absolvierte seine Lehre als Informatiker im Familienbetrieb. Später erfolgte die Umwandlung in eine GmbH und kurz darauf fusionierte das Unternehmen mit einem Partnerunternehmen zu einer Aktiengesellschaft. Einige Jahre später wurde dieser Zusammenschluss wieder rückgängig gemacht, was die Gründung der heutigen RHS InfoSys GmbH zur Folge hatte.

Im Sommer 2009 stiess Pascal Schwitter, der ältere der beiden Söhne, zum Unternehmen und absolvierte daneben verschiedene Aus- und Weiterbildungen in unterschiedlichen Bereichen der Systemtechnik und Unternehmensführung. Im November 2016 konnte die Geschäftsleitung erfolgreich von Heinz an Pascal Schwitter übergeben werden. Ein neues Kapitel – aber nicht die ideale Lösung. Nach einigen Jahren stellte der neue Geschäftsführer für sich fest, dass er lieber den Weg in Richtung technische Vertiefung als den der Führung des Unternehmens gehen möchte. Darüber hinaus sah sich das Unternehmen zunehmend mit der Herausforderung konfrontiert, seinen Kunden auch in Zukunft die bestmögliche Dienstleistung bieten zu können. Diese Umstände initiierten die Prüfung eines möglichen Unternehmensverkaufs, woraus der erste Kontakt mit der Business Broker AG erfolgte.

In einem ausführlichen Gespräch mit der Familie Schwitter wurden die Ausgangslage und Wünsche der drei Eigentümer abgeholt sowie die elementare Vertrauensbasis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit geschaffen. «Wir hatten nach dem Gespräch das Gefühl, den richtigen Partner für diesen Schritt gefunden zu haben», war die einstimmige Äusserung der Familie. Zum Zeitpunkt der Auftragserteilung bestand noch keine klare Vorstellung, wie das Profil des idealen Käufers aussehen sollte. Durch die strukturierte Erstellung der Verkaufsdokumente konnten innert kurzer Zeit zahlreiche Interessenten gefunden werden. Eine kritische Vorselektion der rund 160 Interessenten resultierte in 10 persönlichen Gesprächen. Nach und nach kristallisierte sich aus den verschiedenen Interessenten der Wunschkandidat der Familie Schwitter heraus.

Eine Besonderheit im Verkaufsprozess stellte die gesamte Situation rund um das Thema COVID-19 dar. Zwischenzeitlich konnten einerseits keine persönlichen Gespräche mit Interessenten geführt werden, andererseits musste das Unternehmen seinen Kunden in dieser herausfordernden Situation besondere Unterstützung bieten. Trotz der speziellen Umstände gelang es, den Prozess kontinuierlich zielführend fortzusetzen, damit die gewünschte Einigung mit den Käufern zum angestrebten Zeitpunkt erzielt werden konnte. Schliesslich wurden nach knapp sechsmonatiger Vermarktung und Verhandlungen die Kaufverträge mit dem Wunschkandidaten unterzeichnet. Die Gewissheit über die Einigung und die damit verbundene klare Vorstellung der Migration des Unternehmens in die Strukturen der Käuferfirma sorgte auf beiden Seiten für Gelassenheit. «Wir waren sehr zufrieden mit der erzielten Einigung und hatten das Gefühl, nun die perfekte Lösung gefunden zu haben», meinten alle Familienmitglieder nach Unterzeichnung der Verträge. Die Lösung bedeutete in dem Fall die näher rückende Pensionierung der Gründer, neue Arbeitsverträge für die bestehenden Mitarbeiter sowie die weiterhin optimale Betreuung der langjährigen Kunden des Unternehmens. Ein Erfolg auf allen Ebenen also.

Wir fühlten uns während des gesamten Prozesses sehr gut betreut und hatten stets das Gefühl, dass unsere Anliegen verstanden wurden und bei der Suche nach der Lösung im Zentrum standen.

Pascal Schwitter, ehem. Geschäftsführer und Inhaber der RHS InfoSys GmbH

Wir sind mit der gefundenen Lösung mehr als  zufrieden.

Heinz und Rosmarie Schwitter, Gründer und ehem. Inhaber der RHS InfoSys GmbH

Käufergeschichte

Für die Käufer stellt die Einigung mit den Eigentümern der RHS InfoSys GmbH ein weiteres Kapitel in ihrer Erfolgsgeschichte dar. Die beiden Brüder Andreas und Patrick Lüthi starteten ihre unternehmerische Laufbahn im Jahr 2007 ebenfalls mit der Gründung einer Kollektivgesellschaft. Nur zwei Jahre später erfolgte die Gründung der Ventoo GmbH, welche unterdessen in eine Aktiengesellschaft umfirmiert wurde. Durch einen kontinuierlichen Ausbau des cloudbasierten IT Services, welchen das Unternehmen seinen Kunden bietet, konnten der Kundenstamm und das Wachstum der Firma stetig gesteigert werden. «Für uns war der Zeitpunkt optimal, den Schritt eines strategischen Zukaufs zu machen», sagte Patrick Lüthi, der für die Geschäftsentwicklung der Ventoo AG verantwortlich ist.

Die Chemie hat sofort gepasst. Nach genauerer Prüfung des Unternehmens wussten wir: Wir wollen.

Patrick und Andreas Lüthi, Gründer und Inhaber der Ventoo AG
Verkauf RHS an Ventoo

Mit der RHS InfoSys GmbH und der Familie Schwitter fand man das gewünschte Unternehmen und die zwischenmenschliche Chemie passte vom ersten Moment an. «Wir freuen uns sehr über die Einigung mit der Familie Schwitter und auf die bevorstehende intensive Phase der Unternehmensmigration», so die Gebrüder Lüthi einstimmig.

Für mich persönlich war die Betreuung der Familie Schwitter in diesem Prozess ein besonders schönes Erlebnis. Der stets überaus angenehme und trotz der Ernsthaftigkeit sehr humorvolle Austausch mit den Eigentümern hat mir die Arbeit zum Vergnügen gemacht. Wir haben in der Vermarktungsphase sehr unterschiedliche Interessenten zu Gesprächen getroffen und uns so laufend besser kennengelernt. Die Berücksichtigung der Interessen auf verschiedenen Ebenen motivierte mich umso mehr, für die Eigentümer die passenden Käufer zu finden. Die Zufriedenheit sämtlicher Beteiligten nach erzielter Einigung löste auch bei mir ein Gefühl von Hochstimmung aus.

Cédric Aeschlimann, Consultant bei der Business Broker AG

Artikel teilen

Datum
Autor
Business Broker AG
URL
https://www.businessbroker.ch/de/aus-der-praxis/success-stories/867/verkauf-der-rhs-infosys-gmbh