USP - Unique Selling Proposition
Zum Inhalt

USP | Unique Selling Proposition

USP ist eine Abkürzung, welche für die Begriffe "Unique Selling Proposition" oder "Unique Selling Point" steht. Ein USP bezieht sich oftmals auf einen bestimme Eigenschaft eines Produkts oder eine Dienstleistung. Diese Eigenschaft soll eine klare Differenzierung gegenüber ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen von Konkurrenzunternehmen darstellen. Dabei soll ein USP das eigene Sortiment attraktiver für potenzielle Kunden machen. Als wichtigster Bestandteil einer Marketingstrategie, trägt sie zudem dazu bei, dass sich ein Unternehmen klar vom Markt abheben kann und den Kunden einen triftigen Grund gibt, weshalb sie sich für genau dieses Angebot entscheiden sollen. 

Ein USP kann auf verschiedenen Ebenen existieren. Dabei stellen die nachfolgend beschriebenen, die zentralsten Ebenen dar.

Produkt

Ein USP kann auf der Ebene des Produkts existieren, indem es einzigartige Funktionen, Materialien oder Technologien bietet. Hier gilt es insbesondere die Qualität des Produktes zu berücksichtigen. Diese sollte entsprechend höher sein als diejenige des Konkurrenzangebots. 

Marke und Image

Ein USP kann auch auf der Ebene der Marke und des Images entstehen, indem man eine einzigartige Identität und Persönlichkeit aufbaut, welche sich von der Konkurrenz unterscheidet. Im Idealfall vermittelt die Marke gepaart mit einem guten Ruf Qualität und Zuverlässigkeit.

Service und Kundenerfahrung

Nebst den genannten Ebenen kann ein USP auch beim Service und der Kundenerfahrung existieren. Dies ist dann der Fall, wenn man einen aussergewöhnlichen Service bietet, der die Kunden begeistert. Auch dieser soll sich eindeutig vom Angebot der Konkurrenz unterscheiden. 

Beim Feststellen einer USP sollte beachtet werden, dass sich diese im Laufe der Zeit ändern kann. Entsprechend gilt es sie regelmässig zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen, um sicherzustellen, dass sie für die Bedürfnisse und Wünsche des Marktes relevant bleibt. Im M&A-Kontext wird die USP beim Verkaufsprozess bereits in der Vorbereitung auf den Verkauf thematisiert und bei der Erstellung es Firmenprofils genauer erläutert. Die USP beeinflusst das eigentliche Business Modell und ist somit Verkaufspreis relevant.